VFW-Merkblattvor dem Notartermin

 

Das ausgesuchte Objekt wurde an Hand  des VFW-7-Punkte-Tests überprüft, offene Fragen konnten zur Zufriedenheit  geklärt werden.

 

Bei Gebraucht-Immobilien oder Neubauten kurz vor Fertigstellung empfehlen wir  -zu Ihrer Sicherheit- die Immobilie nochmals mit einem VFW-Sachverständigen zu  begutachten. Die bei

der Bewertung der schriftlichen Unterlagen festgestellten  Schwachpunkte und die vor Ort festgestellten Mängel sollen dann bei der  Preisfindung berücksichtigt werden.

 

Sie als Käufer sollten den Notar  auswählen. Schließlich werden Sie in der Regel die Notarkosten bezahlen müssen.
 

Die notwendigen Vorgaben für einen Kaufvertrag entnehmen Sie bitte dem Ende  dieses Merkblattes. Auch als Erwerber einer  Gebraucht-Immobilie sollten Sie vor dem Notartermin sämtliche Urkunden wie  Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung, aber auch evtl. ertmindernder
Dienstbarkeiten auf finanzielle Konsequenzen überprüfen lassen.

 

Entsprechende Hinweise erhalten Sie  anlässlich der Objektüberprüfung.

Bei Neubau-Vorhaben ist das Procedere etwas anders.

Nach der Prüfung der  Objektunterlagen, also der Bewertung durch den VFW-7-Punkte-Test, der Klärung  von offenen Punkten und Sonderwünschen wie Änderung der Pläne, Ergänzung der
Baubeschreibung etc. geht es nun in die heiße Phase. Der Entwurf des Kaufvertrages sowie
die weiteren vertraglich relevanten Unterlagen sollen Ihnen rechtzeitig, d.h.  14 Tage vor dem Beurkundungstermin zur Verfügung gestellt werden. Achten Sie  darauf, ob es sich bei den weiteren Unterlagen (z.B. Verweisungs-urkunden,  Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung, Dienstbarkeiten etc.) nur um einen  Entwurf oder bereits um notarielle Urkunden handelt. Sind diese bereits im  Grundbuch vollzogen? Für Sie nachteilige oder unklare Regelungen können in
einem frühen Stadium oft noch bereinigt werden.



 

Der Inhalt der Verträge und Urkunden  sollte für Sie verständlich sein. Wir empfehlen eine Überprüfung der Unterlagen  im Hinblick auf die wirtschaftlichen Konsequenzen sowie die finanziellen  Auswirkungen der getroffenen Vereinbarungen.

 

 

Vertragsunterlagen                                                         

Kauf eines Hauses oder Eigentumswohnung

 

Nach Objektüberprüfung und vor dem  Kauf ist das Vorliegen folgender Vertragsunterlagen erforderlich:

 





  • Entwurf Kaufvertrag

Bei Aufteilung nach WEG:

 



  • Teilungserklärung mit Gemeinschaftsordnung
  • Verwaltervertrag

 



Wenn zutreffend:

  • Erbbaurechtsvertrag
  • Mietvertrag

 



Zusätzlich bei Neubau-Vorhaben:

 



  • Pfandfreistellungserklärung der global finanzierenden Bank
  • Evtl. Bankbürgschaft

 



HINWEIS
FÜR ALLE ERWERBER VON NEUBAU-OBJEKTEN:

 



Bei noch  nicht fertig gestellten Objekten ist die Einholung einer Bankauskunft über die  Bonität

des Bauträgers dringend erforderlich. Hintergrund ist das grundsätzliche Fertigstellungsrisiko bei Neubau-Vorhaben. Im Falle der Nichtfertigstellung des Bauwerks durch den Bauträger können Ihnen als Käufer finanzielle Schäden entstehen.

 



In der MaBV  (Makler- und Bauträgerverordnung) sind die Zahlungen nach Baufortschritt
festgelegt. Durch diese vorgegebenen Zahlungsschritte ist das  Fertigstellungsrisiko zwar reduziert, jedoch nicht ausgeschlossen. Eine weitergehende Absicherung gegen dieses Risiko

ist möglich, wir empfehlen Ihnen, sich hierzu umfassend zu  informieren.

 



Vorgaben für den Kaufvertrag

 





Käufer: Geburtsdatum:

(Bei mehreren Käufern Erwerbsanteil bekannt geben)

Wohnort: Straße:

Verkäufer: Geburtsdatum:

Wohnort: Straße:

 

 



Grundbuchbeschrieb:

 

Amtsgericht: Gemarkung:

Fl.-St-Nr.: Miteigentumsanteil:

Band: Blatt: Seite:

Wohnungs-Nr.: Whg.-Grundbuch Band:  Blatt: Seite:

Miteigentumsanteil: Garage-Nr.:

Angabe für Gutachterausschuss: Bj.
Wfl.m² Anzahl Zimmer

Einrichtungsgegenstände, die mit verkauft werden:

Kaufpreis: €

Zeitpunkt Besitzübergang:

Objekt vermietet: Ja / Nein Wenn ja,
mtl. Nettomiete €

Wohngeld dzt.: €

Finanzierung/Grundschuldbestellung:  €

Verwalter:

zurück

Verbraucherberatung für

Wohnungs-u. Hauskäufer

-VFW-GmbH

 

Wir sind umgezogen!

Unsere neue Anschrift lautet: 

Wilbrechtstr. 46

81477 München

Deutschland

 

Tel.:               

(089)  780 780 00 

(089)  780 780 01

(089)  780 780 02

(089)  780 780 03

 

Fax.:              

(089) 780 780 79


e-Mail:            

infoservice@

verbraucherberatung-immobilien.de