Wohnflächenberechnung

 

Die Wohnfläche der Wohnung oder des Hauses ist mit ein Wert bildender Faktor, also zu berücksichtigen bei der  Überprüfung des Preis-/Leistungsverhältnisses.

 

Nach unseren Beobachtungen sind ca.  58% der in Prospekten angegebenen Wohnflächen-angaben unrichtig. Kein Wunder: Es  gibt schließlich zu viele verschiedene Berechnungsmethoden – nach HOAI, II BVO, DIN 277, DIN 283, die ab 1.1.2004  geltende Wohnflächenverordnung (WoFLV), bis hin von Anbietern eigen entwickelte Berechnungsmethoden, die m²-Wohnfläche zu ermitteln.

 

Bei Neubauvorhaben sollte sich der  Erwerber die entsprechenden Berechnungen in jedem Falle aushändigen und von  einer neutralen Stelle überprüfen lassen. Gleichzeitig sollte eine Vereinbarung  im Kaufvertrag aufgenommen werden, die bei Abweichung zu der tatsächlichen
Wohnfläche (Fertigmaß) den finanziellen Ausgleich regelt.

 

Bei Gebrauchtimmobilien gibt es  neben Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung weitere schriftliche Unterlagen,  denen die offizielle Wohnfläche zu entnehmen ist. Ob diese dann mit der
tatsächlich vorhandenen Wohnfläche übereinstimmt, sollte im Zweifelsfall durch  einen Fachmann überprüft werden.

Verbraucherberatung für

Wohnungs-u. Hauskäufer

-VFW-GmbH

 

Wir sind umgezogen!

Unsere neue Anschrift lautet: 

Wilbrechtstr. 46

81477 München

Deutschland

 

Tel.:               

(089)  780 780 00 

(089)  780 780 01

(089)  780 780 02

(089)  780 780 03

 

Fax.:              

(089) 780 780 79


e-Mail:            

infoservice@

verbraucherberatung-immobilien.de